Als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern für das Holz- und Bautenschutz Handwerk erstelle ich absolut unabhängige Gutachten - sowohl vor der Instandsetzung der Schäden als auch im Schadensfall nach Instandsetzungen und baulichen Veränderungen.

0 381 686 793 0

Holzuntersuchungen Vom Sachverständigen für Holzschutz aus Mecklenburg-Vorpommern

Als öffentlich bestellter und verteidigter Sachverständiger für die Bereiche Bauten- und Holzschutz stehe ich privaten, gewerblichen und kommunalen Bauherren mit umfassenden Holzuntersuchungen zur Verfügung und erstelle unabhängige Holzschutzgutachten – etwa im Vorfeld eines Immobilienkaufs, für die Sanierungsplanung oder zur Beweisführung in rechtlichen Auseinandersetzungen.

Holz ist aufgrund seiner zahlreichen positiven Eigenschaften nach wie vor ein äußerst beliebter Baustoff und wird es auch lange noch bleiben. Da es sich jedoch um einen natürlichen Baustoff handelt, kann es bei verbautem Holz auch zu natürlichen Verfallserscheinungen, Pilzbefall oder Insektenschäden kommen.

Wird auf Mängel nicht angemessen reagiert, kann dies zu Folgeschäden und einer Beeinträchtigung der Bausubstanz führen – was wiederum kostenintensive Instandsetzungsarbeiten nach sich zieht.

Kontaktieren Sie mich für weiterführende Informationen oder zur Terminvereinbarung für die Erstellung eines Gutachtens in Mecklenburg-Vorpommern und darüber hinaus: telefonisch unter der ☎ 0 381 686 793 0 oder per E-Mail an . Werfen Sie einen Blick in die Referenzen, um einen ersten Eindruck meiner Arbeit zu erhalten.

Ihr Gutachter für Holzschäden bei Hausschwamm und Braunfäule

Zu den am häufigsten auftretenden Holzschäden zählen Braunfäulepilze wie etwa der Echte Hausschwamm. Ihren Namen hat die Braunfäule von der Braunfärbung des befallenen Holzes, sie entsteht bevorzugt in verbauten Holzteilen, die einen gewissen Feuchtigkeitsgrad aufweisen. Braunfaules Holz ist grundsätzlich auszubauen.

Eine fachgerecht durchgeführte Holzuntersuchung vom Sachverständigen gibt darüber hinaus Aufschluss, ob und inwieweit eine Bekämpfung der Braunfäulepilze möglich ist und wie sich derlei Maßnahmen auf die Statik auswirken.

Holzschutzgutachten beim Insektenbefall

Im Bereich Insektenbefall sind etwa Hausbock- und Anobienschäden zu nennen. Hausbocklarven gelten als besonders schädigend, ihr Lebensraum ist das Splintholz – insbesondere das der Kiefer. Sie können verbautes Holz bereits innerhalb eines recht kurzen Zeitraums stark beschädigen und sich bis zu 10 Jahre im Holz aufhalten. Äußerlich betrachtet ist der Befall dabei kaum festzustellen, mit einem Gutachten vom Sachverständigen für Holzschutz ist man daher auf der sicheren Seite und erhält die notwendigen Informationen zur weiteren Vorgehensweise.

Auch Anobien (oft Holzwürmer genannt) zählen zu den prominentesten holzzerstörenden Insekten und fühlen sich besonders in feuchten Bereichen und bei kühlen Temperaturen wohl. Sie zersetzen das verbaute Holz, was zu einer geringeren Stabilität des jeweiligen Bereiches oder des ganzen Hauses führen kann. Um die Stärke der Schäden zu beurteilen, ist es in jedem Fall angeraten, einen spezialisierten Sachverständigen zur Holzuntersuchung hinzuzuziehen.